Aktuelles zur Coronapandemie

Kinderbetreuung in der Kindertagesstätte St. Martin in der Zeit der Corona-Pandemie

  • Im Kindergarten und in der Kinderkrippe kann Regelbetrieb stattfinden. Das bedeutet: Die Kita kann grundsätzlich von allen Kindern besucht werden.
  • Ein im Rahmen eines Selbsttests positives Ergebnis sollte durch einen zertifizierten PoC-Antigen-Schnelltest oder PCR-Test überprüft werden. Nur wenn dieses Ergebnis negativ ist, darf das Kind die Einrichtung besuchen. Ein Selbsttest oder PoC-Antigen-Schnelltest wird empfohlen.
  • Für kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Symptomen wie zum Beispiel Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall ist der Besuch der Kindertageseinrichtung erst wieder zulässig, wenn sich ihr Allgemeinzustand gebessert hat und diese bis auf leichte Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) mindestens 48 Stunden symptomfrei sind.

Weitere Informationen, Tipps und Hinweise:

Kontakt:

Kita St. Martin Luhe:  

Telefon: +49 96 07 2 49

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!