"Wir gehen nach Rom" - Fastenaktion der Neudorfer Minis

Am Aschermittag 2021 startete die Fastenaktion der Minis der Filialgemeinde St. Barbara Neudorf, Pfarrei St. Martin Luhe, unter dem Motto "Wir gehen nach Rom". Die Minis setzten sich mit Initiatorin Regina Sier zum Ziel, die 1111 Kilometer lange Strecke von Neudorf nach Rom während der 40tägigen Fastenzeit zu Fuß zu bewältigen und damit Spenden für die Kinderfastenaktion von Misereor zu sammeln. So wurden eifrig Sponsoren gesucht, die für jeden zurückgelegten Kilometer einen finanziellen Beitrag leisteten. 20 Buben und Mädchen machten sich alleine oder in Kleingruppen eifrig mit dem Kilometerzähler ihrer Sportarmbanduhren auf den Weg und marschierten durch die heimischen Fluren. Damit taten sie in der Coronazeit auch Gutes für ihre Gesundheit durch Bewegung an der frischen Luft und beugten so einem "Corona-Koller" vor. Bis zum Palmsonntag legten sie insgesamt 1156 Kilometer zurück und sammelten dadurch Spenden in Höhe von 1.156,-- Euro für die Kinderfastenaktion von Misereor. Zur Belohnung für diese tolle Idee wurden sie sogar vom Jugendpfarrer der Diözese Regensburg, Christian Kalis, zu einem Sonntagsgottesdienst in den Regensburger Dom eingeladen, den sie am 27. in Ministrantenkleidung in den Chorstühlen des Domes St. Peter mitfeiern werden. Pfarrer Arnold Pirner freute sich über sehr über die gelungene Aktion der Neudorfer Minis und dankte Regina Sier für die Idee und ihr Engagement bei der Begleitung der Buben und Mädchen.

minineudorf 2 2021 001Foto von der Spendenübergabe in der Filialkirche St. Barbara Neudorf an Pfarrer Arnold Pirner, der den Erlös an die Kinderfastenaktion von Misereor weiterleitete.