Der Natur auf der Spur

Am 06.05.2022 verbrachten die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern einen tollen und interessanten Nachmittag in der Natur. In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald fand eine „Eltern-Kind-Aktion“ mit unserer Rangerin Simone und ihrem Kollegen Stefan statt. Die Begrüßung am Koppelberg übernahmen die Kindergartenleitung und die beiden Ranger. Für unterwegs hatte der Elternbereit einen kleinen Proviant vorbereitet. In zwei Gruppen aufgeteilt, starteten die Kinder mit ihren Eltern in Richtung Wald. Dort hatten sie die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen. Die Rangerin/ der Ranger hatten verschiedene Anschauungsobjekte in den Bäumen versteckt, welche die Kinder gemeinsam suchen durften. Danach wurden die verschiedenen Vogelarten besprochen und die dazugehörigen Vogelgeräusche angehört. Auch die Aufgabe des Eichhörnchens wurde von der Rangerin/ den Ranger kindgerecht erklärt. Ein Highlight war es, dass jedes Kind eine Nuss bekam und diese im Wald wie ein Eichhörnchen vergraben durfte. Danach konnten die Kinder versuchen ihre versteckte Nuss wiederzufinden. Manchen Kindern gelang dies nicht und somit hatten sie einen neuen Nussbaum gepflanzt. Eine weitere Attraktion war die gemeinsame Eltern- Kind – Aktion ein Insektenhotel zu bauen. Dazu wurde das benötigte Material (Tontöpfe, Schnur, Äste und Holzwolle) ausgeteilt. Zur Stärkung ging es zu einer Wiese, auf der die Kinder mit ihren Eltern picknicken konnten. Gestärkt machten sich die Kinder mit Becherlupen auf den Weg, um verschiedene Tiere und Pflanzen zu entdecken. Vor der Nikolauskirche durften die Kinder einmal selbst eine fleißige Honigbiene sein. In zwei Gruppen aufgeteilt, ging es darum so viel Pollen wie möglich zu sammeln und diese in den Bienenstock zu bringen.