Erlebnistag mit der Naturparkrangerin und dem Jäger

In Kooperation mit dem Jäger Jürgen und unserer Naturparkrangerin Simone fand am Montag, den 23.05 22 wieder eine Naturparkaktion statt.
Bei tollem Wetter marschierten alle 4 Gruppen mit ihren Rucksäcken bepackt auf dem Rücken zur nahegelegenen Wiese. Dort wurden die Kinder bereits von Jürgen und von der Naturparkrangerin erwartet, welche für die Kinder auf der Wiese zwei verschiedene Stationen vorbereitet hatten. Auf der Wiese durfte jedes Kind eine Becherlupe suchen, in welchen sich verschiedene Blumen und Blätter befanden. Diese durften die Kinder genauer betrachten und wurden anschließend gemeinsam besprochen. Danach hatten die Kinder die Möglichkeit, die gleichen Blumen und Blätter auf der Wiese zu suchen und sich diese genauer in den Becherlupen anzusehen. Zur Belohnung versteckte Simone für jedes Kind eine Packung Gummibärchen in der Wiese, welche sich die Kinder nach dem fleißigen suchen verdient hatten.
Als nächstes erzählte der Jäger den Kindern etwas vom Leben der Rehe, ihren Lebensgewohnheiten und ihren Wohnraum. Außerdem hatte er verschiedene Anschauungsmaterialien mit dabei. Die Kinder konnten ein Biberfell streicheln, den Schäden eines Wolfes betrachten und ein Gebiss eines Rehs anschauen. Auch den Hund des Jägers durften die Kinder streicheln. Aber das absolute Highlight war die Rehkitzrettung ganz nach dem Thema „Kids for Kitz“. Gemeinsam suchten sie mit einer Drohne nach einem Reh, welches sich im hohen Gras versteckt hat. Als sie das Rehkitz entdeckt hatten, machten sie sich auf dem Weg dorthin, um dieses zu retten. Am Ende hatten sie sogar noch die Möglichkeit, dass ausgestopfte Tier mit einem Handschuh zu streicheln.